Wagenfeld singt!


Wir – das sind Leta Henderson, Michael Kliche, Karin Lampe, Ursel und Wolfgang Schenk  - treffen uns regelmäßig, um über die musikalischen Möglichkeiten in Wagenfeld zu sprechen.

Während dieser Treffen kam uns die Idee , einen zeitlich begrenzten Projektchor ins Leben zu rufen. In vielen gemeinsamen Stunden verfestigte sich dieser Gedanke. Ein Wohltätigkeitskonzert zugunsten des Kinderhospiz "Löwenherz" in Syke, aufgeführt von einem großen Chor, sollte es werden.


Ein Projekt war geboren mit dem Titel „ Wagenfeld singt “.


"Wie bekommen wir für so ein Projekt 30 bis 60 Sängerinen und Sänger zusammen?"


Diese Frage hat uns lange beschäftigt. Die Lösung ergab sich aus der Tatsache, daß es in Wagenfeld bereits acht Gruppen gibt, die sich regelmäßig zum gemeinsamen Singen treffen. Da sollte es doch möglich sein, 30 bis 60 sangesfreudige Mitbürgerinnen und Mitbürger der Gemeinde Wagenfeld zu finden, die Interesse an so einem Projekt haben und in einem zeitlich begrenzten Rahmen mitwirken. Aber nicht nur die Aktiven sollten sich angesprochen fühlen, sondern auch diejenigen, die heimlich unter der Dusche oder zu Musik aus dem Radio am heimischen Herd singen. Ausreden wie: “ Ich kann nicht singen“ oder „Mit meiner Stimme kann keiner etwas anfangen“ lassen wir nicht gelten, denn Singen ist eine Sache der Übung und der Technik. Keine Sängerin oder kein Sänger ist als Starsopranistin oder als Heldentenor geboren worden, sondern sie haben es mit viel Fleiß und Disziplin erlernt.


Der ein oder andere wird sicherlich denken: "Ist ja eine tolle Sache, aber was bringt es mir persönlich?"

"Vie"l - könnte man jetzt als eine kurze Antwort geben, aber es steckt mehr dahinter:

- die persönliche Erfahrung, was mit einiger Übung die menschliche Stimme zu leisten vermag

-  das tolle Gefühl, in einer Gemeinschaft an einem Ziel zu arbeiten und es auch zu erreichen

- Spass am Singen zu entdecken, um vielleicht auch nach dem Projekt  in einer Gesangsgruppe mitzusingen.

- und natürlich das schöne Gefühl an einer guten Sache mitgewirkt zu haben um

bedürftigen Menschen  eine Freude zu bereiten und ein wenig Glück zu schenken.



Wie und wann soll das Projekt beginnen?


Beginn der Übungsabende ist Mitte Janua.


Geübt wird alle zwei Wochen freitags in der Pausenhalle der Auburg-Grundschule zwei Unterrichtstunden von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr unter Leitung von Leta Henderson. Das Repertoire soll überwiegend aus deutschsprachige Lieder aus den Bereichen moderne Chorsätze, deutsche Hits, Bekanntes aus Film, Fernsehen und Bühne sowie etwas zum Nachdenken, aber auch aus rythmisch fetzigen Liedern bestehen. Sicherlich werden alle verstehen, dass man zu diesem Zeitpunkt nicht jeden Titel hier aufführen kann. Einige der Lieder wird es mit instrumentaler Begleitung geben.


Wagenfeld singt

Das Organisationsteam hofft auf eine starke und regelmäßige Teilnahme.

Leta Henderson

Michael Kliche

Karin Lampe

Ursel und Wolfgang Schenk


 

 

Kontakt: Michael Kliche

Telefon:

05444/897

Mail:

wagenfeld.singt

@yahoo.com